PDL – Kreativ lernen durch Sprechen

Die PDL Methode (=Psychodramaturgie Linguistique) wurde bereits 1977 von Dr. Bernard und Marie Dufeu an der Universität Mainz konzipiert und wird seitdem ständig weiterentwickelt. Ziel war es, einen pädagogischen Ansatz zu entwickeln, der den Namen kommunikativ wirklich verdient. Eine Methode, die gezielt die sprachlichen Bedürfnisse der TeilnehmerInnen berücksichtigt und die freie, spontane Ausdrucksmöglichkeit in der Fremdsprache fördert. Seit 2007 kümmert sich der internationale PDL-Verband um die Verbreitung der Methode sowie um die Ausbildung der TrainerInnen.

Die PDL ist eine erlebnisorientierte Methode und verbindet Elemente des Improvisationstheaters mit Rhythmus und Sprachmelodie. Es geht primär um lebendige Kommunikation. Sprache heißt Leben. In diesem Sinne verzichten PDL-TrainerInnen auf Lehrbücher und lassen Sie ihre eigenen Themen und Inhalte finden. Sie helfen Ihnen, Ihre ganz persönliche Ausdrucksweise in der Fremdsprache umzusetzen.

Abwechslungsreiche Übungen erhöhen die Aufnahmefähigkeit und sorgen für eine lockere, ungezwungene und zugleich intensive Lernatmosphäre. Im Mittelpunkt steht das Hören, Sprechen und das Spiel mit der Sprache. Bereits nach kürzester Zeit bekommen Sie eine Vertrautheit mit der neuen Sprache und können sich spontan ausdrücken. Grammatik, Sprachstruktur und Wortschatz entwickeln sich lebendig aus der konkret angewandten Sprache und aus den Lernbedürfnissen der Teilnehmer.

Mehr zu Bernard Dufeu und zur PDL-Methode finden Sie hier

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen